Springe direkt zum Hauptinhalt der Seite Springe direkt zur rechten Seitenleiste Springe direkt zur Fußzeile

Bitte Warten!
Lade die Daten von 1 Veranstaltungen.

Wir freuen uns, dass Sie sich für die folgende Veranstaltung interessieren:

House of Energy - Dialog "Neue Geschäftsoptionen der dezentralen Energiewende"

26. Oktober 2022, 13:00 bis 20:00 Uhr

Haus Metzler, Alt Bonames 6, 60437 Frankfurt am Main

Persönlicher Austausch – Perspektiven eröffnen – Chancen ergreifen

 

Im Ringen um Klimaschutz, Energiesicherheit und Energiegerechtigkeit werden die rechtlichen Rahmenbedingungen neu ausgerichtet und zielen auf eine dezentrale Energiewende. Dabei spielen Erneuerbare Energien, Sektorenkopplung (Strom-Wärme-Mobilität), Wasserstoff und Energieeinsparung eine zentrale Rolle. Die Umsetzung dieser Energieprojekte geschieht zu großen Teilen lokal vor Ort durch Unternehmen, Bürger und Kommunen.

Dies schafft vielfältige neue Geschäftsoptionen, über deren Chancen, Herausforderungen und Umsetzungsmöglichkeiten wir uns persönlich austauschen wollen.


Die Dialogveranstaltung richtet sich an Fach- und Führungskräfte sowie Experten unterschiedlicher Branchen und Fachdisziplinen, die die aktuellen Potenziale für die Umsetzung der Energiewende miteinander diskutieren möchten. Dabei haben Sie die Gelegenheit, in den persönlichen Erfahrungsaustausch mit 20-30 weiteren Akteuren zu treten, die zukunftsweisende Geschäftsmodelle im unternehmerischen Kontext erproben oder wissenschaftlich untersuchen.


Zunächst bieten externe Experten dem House of Energy-Netzwerk Impulse aus der energiewirtschaftlichen, finanzwirtschaftlichen und rechtswissenschaftlichen Praxis. Im zweiten Teil werden die von der Teilnehmerschaft aufgeworfenen Themen und Fragestellungen in drei Workshopgruppen diskutiert. Die Präsenzveranstaltung bietet die Möglichkeit zum persönlichen Netzwerken bei einem abschließenden lockeren Get-together mit Speis & Trank
à la bonne heure.

 

Anmeldeschluss: 12. Oktober 2022

 

Die maximale Teilnehmerzahl kann aufgrund von Coronabeschränkungen im Herbst geringer ausfallen. Daher werden die Anmeldungen gemäß Eingangsdatum berücksichtig werden.